Menu

Nachhaltiges Tagungszentrum in Brandenburg

Presse

Tagungen zwischen Geschichte und Nachhaltigkeit

Tagungen zwischen Geschichte und Nachhaltigkeit

Geschichte, Wissenschaft und Soziales — das Landgut Stober ist in seiner Vielfältigkeit einzigartig. „Hier wurden politische Entscheidungen getroffen" Grundlagen für Demokratie und für ein Gesundheitswesen geschaffen, soziale Standards und Nachhaltigkeit neu definiert und dank der berühmten borsigschen Eisenbahnen, eine neue Ära der Mobilität eingeleitet", schwärmt Inhaber Michael Stober von seinem Landgut. Das frühere landwirtschaftliche Mustergut vor den Toren Berlins stand seit 1866 für Fortschrittsgeist und präsentiert sich dank der Vision seines heutigen Eigentümers Michael Stober mittlerweile als eine stilvolle Neuinterpretation eines historischen Landgutes, das auch den perfekten Rahmen für Tagungen, Seminare und Incentives bietet.

Umgeben vom historischen Gutshof Ensemble direkt am Groß Behnitzer See, etwa 45 Minuten von Berlin-Mitte entfernt, erleben die Gäste in insgesamt 25 Salons eine exklusive Tagungsatmosphäre. Das Landgut Stober ist unter anderem „Certified Conference Hotel" durch den Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) und Referenzstandort der BUGA 2015. Zudem hat die Akademie für Führung und Management Berlin-Brandenburg dort ihren Sitz und präsentiert mit dem „Innovations LAB" (Landgut Stober) ein modernes Labor für die Erforschung und Vermittlung von Grundlagen für wirkungsvolle Antworten auf gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur - eine Art moderner „ThinkTank" am Seeufer. Ob Meeting zu zweit oder eine Großveranstaltung mit bis zu 1400 Teilnehmern, die räumlichen Möglichkeiten im stilvollen Ambiente der denkmalgeschützten Gebäude sind vielfältig. Zudem verfügen die mit Tageslicht durchfluteten Tagungs- und Veranstaltungsräume über eine moderne Ausstattung mit Wireless-Lan, Beamer, mobiler Leinwand und Verdunkelung.

Für das leibliche Wohl von Tagungsgästen und privaten Besuchern stehen mit dem Restaurant Seeterrassen, sowie der Weinstube samt Kochschule stilvolle gastronomische Angebote zur Verfügung.

Chefkoch Andreas Schmidt interpretiert die Märkische Küche mit regionalen und biologischen Zutaten neu und setzt mit seiner Mannschaft auf individuelle Tagungsverpflegung nach den Wünschen des Veranstalters. Einen erholsamen Schlaf finden die Tagungsgäste im Biohotel in und dem historischen Logierhaus, die mit 105 Doppelzimmern und 23 Suiten ein komfortables zu Hause auf Zeit bieten. Daneben sorgen die vielseitigen Incentives wie z.B. Filzen, Brotbacken, Floßbauen, Lithographie-Druck, Dampfmaschinenwartung oder eine geschichtsträchtige Gutsführung für spannende Impulse.

Zurück

TELEFON 033239 - 20 44 0

Newsletter anmelden