Menu

Nachhaltiges Tagungszentrum in Brandenburg

Presse

Das Landgut Stober im Winter

Fabrik erinnert. Das Gut ist Teil der Borsig Maschinenbauanstalt- und wird nach modernsten landwirtschaftlichen Methoden bewirtschaftet. Zum Einsatz kommen Maschinen aus den Berliner Werken und Technologien, die man heute ökologisch nennt: Wasser wird wiederaufbereitet, der Rinderstall mit Biomasse erwärmt. Dieses sind nur einige Merkmale wie das Landgut Stober schon 1866 betrieben wurde.

Der ganze Ort Groß Behnitz profitiert von Borsigs Unternehmensgeist und seinem sozialen Arrangement: Er baut bereits 1869 einen Bahnhof, in dem Züge von oder nach Berlin halten, um frische Produkte in die Borsigschen Kantinen zu transportieren. Er lässt eine Schule und einen Kindergarten bauen, die Dorfkirche restaurieren und auf der Rückseite von dem Architekten Eugen Schmohl das Erbbegräbnis der Familie errichten.

Die Borsigs waren sehr sozial eingestellt und haben für Ihre Mitarbeiter u. a. Weihnachtsfeiern veranstaltet. Dieses führt der jetzige Eigentümer des Landgut Stober, Michael Stober der über das Landgut Stober sagt: „es ist ein Ort voller Atmosphäre und Geist. Es ist ein magischer Ort" bis heute fort.
Das schon bestehende Logierhaus mit 24 Doppelzimmern ist elektrosmogreduziert mit konsequenter Regenwassernutzung und wird mit einer Hackschnitzelheizungsanlage beheizt.

Im Mai nächsten Jahres wird die Hotelerweiterung um weitere 122 Doppelzimmer fertig gestellt sein. Mit Unterstützung des Landes Brandenburg und der EU entsteht ein Vier-Sterne-Hotel, das für Tagungen, Feiern, Kulturreisende und Urlauber eine wichtige Lücke im Angebot des Havellandes schließt.
Dies ist das einzige Bio-Hotel in und um Berlin, das nach Bio-Standards gebaut wird: Photovoltaik mit maximaler Selbstnutzung von 72 KW. Auch hier wie im Logierhaus: konsequente Regenwassernutzung, Verwendung nachwachsender Rohstoffe, elektrosmogreduzierte Zimmer, biozertifizierte Wand- und Bodenbeschichtung und Biobettwäsche um nur einige Merkmale dieses nachhaltigen Bauvorhabens aufzuzählen.
Wenn Sie in winterlicher Atmosphäre etwas Besonderes genießen möchten bietet das Landgut Stober bis zum 22.12. ein Bio-Gänseessen als 3-Gänge-Menü an.

Am 2. Adventssonntag, den 04.12. in der Zeit von 13 bis 18 Uhr findet der 6. Adventsmarkt auf dem Landgut Stober statt. Unter anderem bietet das Landgut hier regionale Angebote. Für die kleinen Gäste gibt es verschiedene Bastelstationen und selbstverständlich kommt auch der Weihnachtsmann.
Wenn Sie den Jahresstress hinter sich lassen und die Natur genießen möchten - ob bei einem Spaziergang um den Groß Behnitzer See, einem Glas Punsch auf der Seeterrasse oder einer Führung durch den Eigentümer in die Geschichte eintauchen möchten - das Landgut Stober bietet ein 2 bzw. 3 Tagesarragement zum Entspannen mitten in der Natur. Oder wie wäre es mit einem 4-Gänge-Menü an Silvester?

Zurück

Seeseite Logierhaus mit Groß Behnitzer See
Seeseite Biohotel
Unser Schwanenpaar mit Nachwuchs

Newsletter anmelden